Homöopathie

Ordination nach Vereinbarung


Anmeldung:
Mo - Fr  8-13 Uhr 


Tel: 02236-467 82 33

 

A-2371 Hinterbrühl

Gaadnerstr. 2a

Primarärztin LK Lilienfeld

 Akupunkturdiplom

Wahlärztin

 

 

Homöopathie ist eine medizinische, regulative Therapiemöglichkeit für akute und chronische Krankheiten.

Im Sinne des ganzheitlichen Ansatzes besteht ein enge Kooperation mit
Fr. Dr. Ruso.

Dr. Verena Ruso ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Fachärztin für Labordiagnostik mit ÖÄK-Diplom für Homöopathie.

 

Ordination: Gaadnerstrasse 2a, 2371 Hinterbrühl

Terminvereinbarung: 0699 / 120 15 795


Dr. Verena Ruso


Was bedeutet Homöopathie?

Homöopathie ist eine medizinische Methode, deren Ziel die Ausheilung von Krankheiten darstellt. Diese Medizinform, die von Dr. Samuel Hahnemann im 18. Jahrhundert begründet wurde stützt sich auf seither im wesentlichen unveränderte Grundlagen:

  • Ähnlichkeitsgesetz: Hahnemann beobachtete, dass verschiedene Substanzen beim Gesunden bestimmte Zeichen hervorrufen können. Er verabreichte nunmehr PatientInnen mit ähnlichen Symptomen jene Substanz, die beim Gesunden ebendiese Symptome hervorgerufen hatte und heilte damit seine PatientInnen.
  • Die im Ähnlichkeitsgesetz schon angesprochene Prüfung der Arzneimittel am Gesunden sind eine wichtige Grundlage.
  • Einzelmittel: Zur gleichen Zeit soll nur ein Mittel verabreicht werden. Damit wird verhindert, dass bestimmte Symptome verschleiert oder gar verschlechtert werden.
  • Ärztlich: In der Homöopathie wird Wert darauf gelegt, dass nur ausgebildete und erfahrene ÄrztInnen Homöopathie anwenden sollen, um einerseits sein hohes Niveau in der Verschreibung zu gewährleisten und andererseits ein Übersehen kritischer Krankheitszustände, die sofort konventionell zu behandeln sind, zu vermeiden. ÄrztInnen mit entsprechender Fähigkeit machen einen mehrjährige Ausbildung mit theoretischen und praktischen Inhalten durch. Daran schließt sich eine Prüfung, die Ärztekammer verleiht danach ein Diplom.
  • Arzneilich: Es werden in der Homöopathie Arzneimittel meist in fester (Kügelchen = Globuli) oder in flüssiger Form verabreicht.


Vorteile der Homöopathie:

  • Sanfte Form der Medizin
  • Dauerhafte Heilung, wenn die richtige Mittelwahl gelingt
  • Minimale bis keine Belastung des Stoffwechsels
  • Anwendung in jedem Lebensalter bei beiden Geschlechtern möglich
  • Einfache Form der Applikation

 

Nachteile der Homöopathie:

  • Aufwendiges Anamnesegespräch
  • Fähigkeit des Patienten/in, die Beschwerden deutlich mitzuteilen
  • Kosten

 

http://www.oeghm.at/


Kinderecke bei Fr. Dr. Ruso

Nach oben